Spetses

Der neue Gasherd wurde pünktlich geliefert und von Tadeja und mir ganz professionell eingebaut, zwei Gasflaschen haben wir erworben und sicherheitshalber haben wir auch noch den Gasschlauch ersetzt. Auch wenn wir zwischenzeitlich eine ganze Menge an Erfahrung beim Reparieren haben dauert alles immer etwas länger als geplant, ein Tag ist schnell vorbei. Aber mit dem Resultat sind wir sehr zufrieden, die KALI-MERA ist noch schöner geworden und wir genießen die Strom-Freiheit, Kochen ohne Lärm! Nun wird die Kombüse in ein Vielstern-Restaurant verwandelt und gegessen wird an Board, es gibt auch keine schöneren und romantischeren Plätze fürs Abendessen zu zweit als das Cockpit unter dem Sternenhimmel. Wir müssen damit wohl auch unser Hilfsprogramm für die griechischen Tavernen unterbrechen und hoffen, dass dies keine negativen Auswirkungen auf die aktuellen Verhandlungen in Brüssel hat.

Zwischendurch wird auch fest gebadet und gelesen, das Haus bei unserem Privatstrand ist nur am Wochenende bewohnt und in der restlichen Zeit betreuen wir den Strand unentgeltlich. Am Weg vom Strand zum Schiff fahren wir mit dem Dinghi an einer riesigen Mönchsrobbe vorbei, die sich im Wasser sonnt.

Am Freitag brechen wir dann endlich auf, es waren sehr schöne Tage in Poros, wir konnten alles erledigen, wir sind wieder reisefertig. Hierher kommen wir sicher wieder, sicher einer der hübschesten Flecken (wie oft haben wir uns das schon gedacht) im Mittelmeer!

Samstags gehts über Hydra nach Spetses, es wird gut gesegelt und dann am Schluss gegen den Nordwest unter Motor vorwärts gekämpft, rund um uns herum blitzt und donnert es. Es ist beim Segeln ähnlich wie beim Radfahren, der Wind kommt meistens von vorne. Wir liegen einsam und gut in einer hübschen Bucht, morgen geht es weiter entlang der Pelopones nach Süden. Sogar Internet haben wir hier, dank der neuen WLAN Antenne (frei von irgendwelchen EU Leistungsbeschränkungen) klinken wir uns auch über große Distanzen irgendwo ein. Die Passwörter sind auch irgendwie alle sehr ähnlich…

Lesen am Strand

Lesen am Strand

Kaffee vom neuen Herd

Kaffee vom neuen Herd

von Hydra nach Spetses

von Hydra nach Spetses

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Spetses

  1. günter juhnke sagt:

    Liebe beide! Wie erlebt ihr die „zuspitzung der dinge“?
    Lg Günter

  2. günter juhnke sagt:

    Schon beängstigend lange nichts von euch gehört . Wo seid ihr denn und wie geht es euch. Lg Günter

Kommentar verfassen