Guadeloupe und Montserrat

Die Reise führt uns von Dominica weiter über die Les Saintes und Guadeloupe nach Montserrat. Die Farbenpracht der französischen Inseln, die wunderschönen Villen und fantastischen Gärten brauche ich nicht noch einmal im Detail erwähnen, es sind kleine Paradiese voller Schönheit.  Leider können wir uns nicht voller Freude dem Erkunden der Insel widmen, dass unser Hund Momo daheim nicht mehr auf unsere Rückkehr warten konnte schmerzt uns zu sehr, eine Wanderung auf den höchsten Berg der kleinen Antillen, den Soufriere auf Guadeloupe, hilft uns. Auf Montserrat können wir dann hautnah erleben, welchen riesigen Verlust die Menschen hier vor nur 20 Jahren erleben mussten, als der Vulkan in gewaltigen Eruptionen die Hauptstadt zerstörte und unter einer dicken Asche und Sand-Schicht begraben hat, ein bewegendes Zeugnis von Vergänglichkeit und der gewaltigen Kraft der Natur, ein Bild von unvorstellbarer Zerstörung, aber auch von Hoffnung, wenn man sieht, dass das Leben in den neu gegründeten Ortschaften wieder aufblüht.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Guadeloupe und Montserrat

  1. Helmut Dalik sagt:

    diese Photos sind traumhaft schön!

Kommentar verfassen