Archiv der Kategorie: Uncategorized

leuchtendes Meer

Schon zwei Tage liegen wir vor  Anker in Tenacatita, einer Traumbucht an der mexikanischen Gold-Küste, endlich sind wir angekommen. Die ganze mühsame Reise, 1500 Meilen gegen Wind und Strom, hat sich nun gelohnt, es ist genau das, wonach wir uns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Im Land des Paradiesvogels

schließlich und endlich – der Costa Rica Beitrag… Costa Rica, die reiche, prachtvolle Küste, wie es in der Übersetzung heißt. Ein Land, das über 20 Nationalparks aufzuweisen hat, statt in ein Militär lieber verstärkt in die Bildung seiner Einwohner investiert, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Mexiko und Guatemala

Nachdem wir die KALI MERA in Chiapas wieder auf Vordermann gebracht haben geht es endlich ans Besichtigen, ein volles Programm wartet auf uns: Zuerst ein Tagesausflug mit anderen Seglern ins Landesinnere, der polyglotte Toni (er lehrt Englisch an der Uni, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

von Costa Rica nach Mexiko

Ganz im Norden von Costa Rica, in der großen Bucht Santa Elena, die sich tief ins Land hinein ausdehnt, da liegen wir vor Anker und warten. Warten, bis die Papagayos, die uns hier erwischt haben, wieder verschwinden. Die Papagayos – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Hawaii – und wieder zurück

Ein letzter Cocktail aus tropischen Früchten, Rum und Campari, obendrauf eine Cocktailkirsche– unser Abschiedsritual, bevor die Reise losgeht. Ab jetzt gibt es bis Hawaii keinen Alkohol mehr! Es ist aufregend! Ich freue mich auf die Nächte, in denen ich durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Golfito und Start Pazifik Querung

Costa Rica reizt uns schon seit Studientagen. Ein kleines Land in Mittelamerika zwischen Panama und Nicaragua, ein Staat ohne Militär, die eingesparten Verteidigungsausgaben werden in Bildung investiert, der Lebensstandard ist besser als irgendwo sonst in Mittelamerika, es ist fast ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Pedregal

Pedregal ist der Hafen von David, der drittgrößten Stadt Panamas, ungefähr so groß wie Salzburg, die sich in einiger Entfernung vom Meer im Landesinneren befindet. Pedregal dagegen liegt, wie es sich für einen Hafen gehört, am Meer, zumindest in gewisser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Las Perlas

Gut 30 Seemeilen südlich von Panama City liegen die „Las Perlas“, ein Archipel vulkanischen Ursprungs mit unzähligen kleinen Inseln, Riffen, Felsen die aus dem Wasser lugen, hellen und dunklen Sandstränden, gesäumt von Palmen und Regenwald.  Eine gute Woche hüpfen wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Panamakanal und Pazifik

Stiller Ozean, Friedlicher Ozean, Mare Pacifico, Pazifik, wie süß klingt das in unseren Ohren, aufregend, exotisch, nach kleinen Inseln weit draußen im tiefblauen Meer, Südsee-Atollen, nach großen langen Wellen, nach hoher Flut und niedriger Ebbe, nach einsamen Plätzen, nach Buckelwalen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

wieder zurück

Am 31.12. fliegen wir frühmorgens von Wien über Madrid nach Panama, von dort geht es mit dem Taxi weiter in die Shelter Bay Marina. Dank der Zeitverschiebung kommen wir hier dann um sieben Uhr Abends an – also frühzeitig genug, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar