Archiv des Autors: tadeja

Dominikanische Republik

Wollte ich die Dominikanische Republik mit ein paar Worten umschreiben, fällt mir zunächst ‚das Leben berühren‘ und ‚mit Mensch und Tier auf Tuchfühlung gehen‘ ein; dann lebensfrohe Menschen, die oft sehr wenig besitzen, seltene Touristen und trotzdem Bestechungsgelder, bizarre Natur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Tulipan Bäume, ferne Galaxien und ein Jeep

Wo sollen wir anfangen, dieses spannende Land zu entdecken?! Die Panorama-Route, die Hauptstadt San Juan, die Berge, den Regenwald, den Osten, den Westen, den Norden und Süden wollen wir sehen! Das Schiff liegt sicher im Hafen, die Wäsche ist gewaschen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Martinique

Der Anker fällt in der großen Ankerbucht vor Sainte Anne – und damit sind wir wieder in Europa angekommen – ja, das geht hier schnell mit den Kontinenten – in den Karibischen Inseln ist von Süd-, Mittel- und Nordamerika, Frankreich, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Tobago Cays und die Unterwasserwelt

Wieder zurück auf den Tobago Cays – einer der schönsten Plätze der Welt, die wir bisher gesehen haben! Klettert man auf den höchsten Punkt einer der kleinen, niedrigen und unbewohnten Inseln, öffnet sich der Blick in die Weite auf fünf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Martinique

Zum Übernachten vor der letzten Überfahrt wählen wir die malerische Bucht Sufriere auf St. Lucia. Der Blick auf die beiden ‚Pitons‘ (Bergkuppen vulkanischen Ursprungs) ist überwältigend. Wie zwei Zuckerhüte thronen sie über der Bucht. Die Boat-boys, die hier eine lässige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare

Atlantik

Die Atlantikquerung – die größte Herausforderung unserer bisherigen Reise! 18 Tage Fahrt stehen uns bevor, auf der uns nichts als das Meer, der Wind und die Wellen begleiten werden. 18 Tage kein Land und keine Menschen. Der Wetterbericht sagt eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 9 Kommentare

Fes

Wir wollen mehr von Marokko, packen also unsere Rucksäcke und steigen in die gar nicht hierher-passen-wollende hochmoderne und sehr saubere Tram zum Bahnhof von Rabat. Nach einer angenehmen Zugfahrt bringt uns ein Taxi bis zur alten Stadtmauer der Medina, denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 3 Kommentare

Rabat

Die Straße von Gibraltar zeigt uns ihr freundliches Gesicht – kaum Verkehr, ruhiges Meer und auch die Sicht ist gut. Nichts von den erzählten „Schauererfahrungen“! Mehrfach zeigen sich zu unserer Freude große Gruppen von Delfinen und einmal wohl wieder zwei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtfahrten

Meine erste Nachtfahrt wird dunkel und mondlos sein! Ich bin aufgeregt, meine Sinne sind hellwach, ich stehe auf den Zehenspitzen und spähe in die Nacht hinaus, in der nichts als dunkles Schwarz zu sehen ist. Die Nacht macht mich wach, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 5 Kommentare

Peloponnes, Zakynthos, Ithaka und Kefalonia

Inzwischen haben wir ‚in großen Schritten‘ die Peloponnes ganz umrundet und sind in den uns vertrauten Ionischen Inseln angelangt. Die erste Anlaufstelle nach der Umrundung des dritten Fingers ist die Bucht Ormos Levki auf der vorgelagerten Insel Elaphonisos. Während unser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare